Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Rechtsweg oder Mediation?

Rechtsweg oder Mediation

Wenn man vor der Frage steht, ob ein Konflikt mit juristischen Mitteln gelöst werden soll oder außergerichtlich mit Hilfe der Mediation, sollte man sich die grundsätzlich verschiedenen Ansätze der beiden Wege vor Augen halten.

Juristische Verfahren

Juristische Verfahren sind vergangenheitsorientiert. Sie sind primär an der Klärung der Schuldfrage interessiert. Unterschiedliche Rechtsstandpunkte zu einem von einer Partei in der Klageschrift festgelegten Sachverhalt werden geprüft und von einer Dritten Partei, dem Richter, entschieden. Die erzielbaren Ergebnisse müssen verallgemeinerbare Lösungen sein, die sich streng an den gesetzlichen Regelungen orientieren. Am Ende des Verfahrens gibt es Gewinner und Verlierer. Die Beziehung zwischen den Parteien bleibt häufig nachhaltig beschädigt. Das ganze Verfahren kann sehr lange dauern und in Abhängigkeit vom Streitwert hohe Kosten verursachen. Die Auseinandersetzung findet in der Regel öffentlich statt.

Mediation

Mediation dagegen sucht ganzheitliche Lösungen für die Zukunft. Alle Konfliktparteien bringen ihre Themen in die Mediation ein. Neben den Sachthemen kommt der Klärung von Beziehungsthemen eine große Bedeutung zu. Die Konfliktparteien haben einen großen Gestaltungsspielraum, um einvernehmlich und selbstverantwortlich Lösungen für ihren Konflikt zu entwickeln. So können sie maßgeschneiderte individuelle Lösungen finden, die die Interessen und Bedürfnisse aller Konfliktparteien berücksichtigen. Das Ziel ist eine Win-win-Situation ohne Verlierer. Die Beziehung zwischen den Konfliktparteien nimmt keinen Schaden und kann erfolgreich fortgesetzt werden. Eine Mediation kann kurzfristig begonnen und zügig durchgeführt werden. Die Dauer der Mediation lässt sich in Stunden bemessen und wird auch nach Stunden abgerechnet. Die Teilnahme an einer Mediation ist freiwillig und kann jederzeit beendet werden. Die Mediation findet nicht öffentlich und unter Wahrung von Vertraulichkeit und Verschwiegenheit statt.